EUTELSAT 16A

Start: 07/10/2011

Gebaut von: Thales Alenia Space

Startrakete: Long March

Der Satellit EUTELSAT 16A hat Ku- und Ka-Band Transponder für TV-Übertragungen und Datendienste an Bord.

Leistungsstarke Ausleuchtzonen für Mitteleuropa und die Inseln im Indischen Ozean unterstützen die dortigen digitalen TV-Märkte. Eine weitere Ausleuchtzone für Afrika erstreckt sich vom Senegal bis nach Südafrika. Diese lässt sich für TV-Übertragungs-, Daten- und Telekommunikations-Dienste nutzen, um SOHOs, KMUs und Endverbraucher in West- und Zentralafrika zu bedienen.

16° Ost ist mit ihrer extensiven Ausleuchtzone von Westeuropa bis Osteuropa die führende TV-Position in der Region. Sie bedient Mittel- und Osteuropa und auch Zuschauer in Westeuropa, die aus dieser Region ausgewandert sind, mit TV-Übertragungen. Zu den Pay-TV Plattformen auf EUTELSAT 16A gehören SBB, Digitalb, TV Max und Tring.

Eine zweite regionale Ausleuchtzone über Madagaskar und den Inseln im Indischen Ozean wird von den Plattformen Canal+ Overseas, Parabole Réunion und Orange sowie France Télévisions zur Unterstützung des Übergangs vom analogen zum digitalen Fernsehen auf den Inseln Reunion und Mayotte genutzt.

Mehr als zwölf Millionen Haushalte in Mitteleuropa und 500.000 auf den Inseln im Indischen Ozean empfangen TV-Sender über die Position 16° Ost direkt mit einer Satellitenantenne.

NEWS
NEWS

DIENSTE

  • TV
  • Breitband
  • Daten

REGIONEN

  • Europa
  • Naher und Mittlerer Osten
  • Afrika
  • Inslen im Indischen Ozean
DOWNLINK COVERAGES
UPLINK COVERAGES

    Was können wir für Sie tun?